Trockenfasten abnehmen ?!

Fasten ist, wenn man die Nahrungsaufnahme bereitwillig vermeidet. Es wird von religiösen Gruppen auf der ganzen Welt seit Tausenden von Jahren praktiziert. Heutzutage ist das Fasten jedoch zu einer beliebten Art des Abnehmens geworden.

Trockenefasten oder absolutes Fasten schränkt sowohl die Nahrungsaufnahme als auch die Flüssigkeitszufuhr ein. Es erlaubt keine Flüssigkeiten, einschließlich Wasser, Brühe und Tee. Das ist ein Unterschied zu den meisten Fastenarten, die die Wasseraufnahme gestatten.

Es gibt viele Möglichkeiten zu fasten. Trockenefasten kann mit jeder Methode durchgeführt werden, auch mit der Methode des

  • Intermittierendes Fasten: Zyklen zwischen Fasten und Essen. Viele Menschen machen die 16/8-Methode, die die Nahrungsaufnahme für 16 Stunden einschränkt und das Essen in einem 8-Stunden-Fenster erlaubt.
  • Abwechselnde Fastentage: Das abwechselnde Tagesfasten wird jeden zweiten Tag durchgeführt. Es ist eine Form des 1-Tages-Fastens.
  • Eat-stop-eat: Bei dieser Methode fasten Sie ein- oder zweimal pro Woche 24 Stunden lang.
  • Periodisches Fasten: Die Nahrungsaufnahme wird für eine bestimmte Anzahl von Tagen eingeschränkt, z.B. einmal im Monat für 3 Tage.

Im Allgemeinen gibt es einige Hinweise darauf, dass Fasten Vorteile wie Gewichtsverlust und langsameres Altern hat. Aber Trockenefasten kann gefährlich sein. Da man kein Wasser trinken darf, besteht die Gefahr der Dehydrierung und anderer Komplikationen. Es gibt auch nicht genug Forschung über die Vorteile des Trockenfastens. In diesem Artikel werden wir die vermeintlichen Vorteile sowie die potenziellen Nebenwirkungen und Gefahren der Praxis untersuchen.

Trockenfasten abnehmen
Vorteile des Trockenfastens

Fans des Trockenfastens sagen, dass sie die folgenden Vorteile erlebt haben. Lassen uns die Wissenschaft hinter jeder Behauptung erforschen.

Gewichtsverlust: Trockenfasten Fettverbrennung

Nach Ansicht der Befürworter ist das Trockenfasten wirksam für die Gewichtsabnahme. Dies hängt wahrscheinlich mit der extremen Beschränkung der Kalorien zusammen.

Es gibt einige Untersuchungen zum Trockenfasten und zur Gewichtsabnahme. In einer 2013 im Journal of Human Nutrition and Dietetics erschienenen Studie analysierten Wissenschaftler die Auswirkungen des Fastens während des Ramadan, einem einmonatigen muslimischen Feiertag. Menschen, die während des Ramadan fasten, essen und trinken einen Monat lang von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts.

In die Studie wurden 240 gesunde Erwachsene einbezogen, die mindestens 20 Tage lang fasteten. Eine Woche vor dem Ramadan haben die Forscher das Körpergewicht der Teilnehmer gemessen und ihren Body-Mass-Index (BMI) berechnet.

Eine Woche nach Ende des Ramadans nahmen die Forscher dieselben Messungen vor. Sie stellten fest, dass das Körpergewicht und der BMI bei fast allen Teilnehmern sank.

Während die Teilnehmer trocken fasteten, ist es wichtig zu beachten, dass dies mit Unterbrechungen geschah. Außerdem ist das Fasten im Ramadan nur auf einen Monat begrenzt, es ist also nicht kontinuierlich. Es wird auch nur von gesunden Erwachsenen durchgeführt.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass intermittierendes Trockenfasten zu einem kurzfristigen Gewichtsverlust führt. Ansonsten gibt es nicht genügend wissenschaftliche Beweise, um zu bestätigen, dass wiederholtes, regelmäßiges Trockenfasten sicher oder wirksam ist.

Trockenfasten abnehmen


Verbesserte Immunfunktion durch Trockenfasten?

Man sagt, dass das Trockenfasten das Immunsystem des Körpers stärkt. Die Idee dahinter ist, dass das Fasten das Immunsystem „zurücksetzt“, indem es geschädigte Zellen entfernt und es dem Körper ermöglicht, neue zu regenerieren.

Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass die Begrenzung der Kalorien (aber nicht des Wassers) die Entzündungen verbessert, was das Immunsystem schützt. Es wird angenommen, dass eine vollständige Kalorienbeschränkung ähnliche Ergebnisse hat.

Zellregeneration
Was die Zellregeneration betrifft, so hat eine 2014 durchgeführte Tierstudie in Cell Stem ergeben, dass längeres Fasten die Zellregeneration bei Mäusen auslöst. In einer Phase I-Studie am Menschen beobachteten dieselben Forscher ähnliche Effekte bei Menschen mit Krebs, die eine Chemotherapie erhalten.

Die Studie am Menschen befindet sich jedoch noch in einem frühen Stadium, und in dem Artikel wurde nicht angegeben, ob Wasser erlaubt ist. Es sind Studien erforderlich, um festzustellen, ob die gleichen Effekte bei gesunden Menschen während des Trockenfastens auftreten.

 

Reduzierte Entzündung
Der Zusammenhang zwischen trockenem Fasten und reduzierter Entzündung wurde ebenfalls untersucht. In einer 2012 in Nutrition Research durchgeführten Studie haben Wissenschaftler eine Woche vor dem Ramadan die proinflammatorischen Zytokine von 50 gesunden Erwachsenen gemessen. Dies wurde in der dritten Woche und einen Monat nach dem Trockenfasten für den Ramadan wiederholt.

Die proinflammatorischen Zytokine der Teilnehmer waren in der dritten Woche des Trockenfastens am niedrigsten. Dies deutet auf eine verringerte Entzündung während des Fastens hin, was das Immunsystem verbessern könnte. Aber auch hier ist das Fasten im Ramadan nicht kontinuierlich, und Wasser ist zu bestimmten Zeiten erlaubt. Der Zusammenhang zwischen trockenem Fasten und verbesserter Immunfunktion bedarf weiterer Forschung.

Trockenfasten abnehmen

Vorteile für die Haut durch Trockenfasten ?!

Obwohl die Wasseraufnahme eine gesunde Haut fördert, wird angenommen, dass trockenes Fasten helfen kann. Dies könnte mit den angeblichen Auswirkungen des Fastens auf das Immunsystem zu tun haben.

Einige behaupten, dass das Fasten die Wundheilung unterstützt. Laut einer 2019 in Nutrients erschienenen Studie hilft die erhöhte Immunaktivität durch das Fasten bei der Wundheilung. Eine 2011 veröffentlichte Tierstudie ergab auch, dass vorübergehendes, wiederholtes Fasten die Wundheilung bei Mäusen beschleunigt.

Es liegen auch widersprüchliche Ergebnisse vor. In einer 2012 durchgeführten Tierstudie stellten Forscher fest, dass die Kalorienbeschränkung die Wundheilung bei Ratten verlangsamte.

Andere Menschen glauben, dass das Fasten altersbedingte Veränderungen, einschließlich der Hautalterung, verlangsamt. Dies ist wahrscheinlich, weil die Kalorieneinschränkung mit einem verlangsamten Alterungsprozess verbunden ist. Laut einer kleinen Studie aus dem Jahr 2018 zum Zellstoffwechsel hat die Kalorienrestriktion bei 53 jungen, gesunden Erwachsenen die biologische Alterung verlangsamt.

Trotz dieser Ergebnisse hat die Forschung keine spezifischen Vorteile des Trockenfastens für die Haut gefunden. Die meisten Forschungsarbeiten betrafen auch Mäuse. Es sind weitere Studien erforderlich, um zu bestätigen, dass das Fasten ohne Wasser der menschlichen Haut helfen kann.

Trockenfasten abnehmen

Geistige Vorteile des Trockenfastens

Man sagt, dass das Trockenfasten auch die Spiritualität fördert, was mit der Ausübung des religiösen Fastens zusammenhängen kann. Unterstützer haben über mehrere spirituelle Vorteile berichtet, darunter:

  • erhöhte Dankbarkeit
  • tieferer Glaube
  • verbesserte Wahrnehmung
  • Gelegenheit zum Gebet
  • Angeblich haben sowohl religiöse als auch nicht-religiöse Menschen berichtet, dass sie nach dem Trockenfasten spirituelle Vorteile erfahren haben.

Schnelleres Gesamtergebnis
Die Menschen behaupten, dass sich die Vorteile des Fastens mit regelmäßigen, wiederholten Sitzungen entwickeln. Aber man glaubt, dass das Trockenfasten die schnellsten Ergebnisse liefert, weil es am extremsten ist.

Dies ist theoretisch. Bisher haben Studien nur die Auswirkungen des intermittierenden Trockenfastens während des Ramadans mit anderen Arten des Fastens verglichen.  Aber die Forscher haben die Rate dieser Ergebnisse nicht im selben Experiment verglichen. Es sind zusätzliche Studien erforderlich, um festzustellen, welche Art von Fasten die schnellsten und sichersten Ergebnisse liefert.


Nebenewirkungen des Trockenfastens

Wie alle Arten des Fastens hat auch das Trockenfasten potenzielle Nebenwirkungen. Wie z.B.:

Anhaltender Hunger: Hunger ist eine häufige Nebenwirkung jedes Fastens. Wenn du Wasser meidest, kannst du dich noch hungriger fühlen, da Wasser die Sättigung erhöht.

Müdigkeit: Wenn du nichts essen und kein Wasser trinken, hat dein Körper nicht genug Brennstoff.Du wirst dich wahrscheinlich müde, schwindlig und schwach fühlen.

Reizbarkeit: Wenn der Hunger zunimmt, wirst du dich unweigerlich launisch fühlen.

Kopfschmerzen: Die Einschränkung von Koffein und Nährstoffen, insbesondere von Kohlenhydraten, kann zu Kopfschmerzen führen.

Schlechter Fokus: Wenn du müde und hungrig bist, kann es schwierig sein, dich in der Schule oder bei der Arbeit zu konzentrieren.

Vermindertes Urinieren: Wenn du keine Flüssigkeit einnimmst, wirst du weniger urinieren. Wenn du dehydriert bist, kann dein Urin dunkel und stinkend sein.

 

Komplikationen beim Trockenfasten

Wenn das Trockenfasten fortgesetzt oder wiederholt wird, können schwerwiegende Komplikationen auftreten. Dazu gehören:

  • Dehydrierung: Längeres Trockenfasten kann zu Dehydrierung führen. Dies kann zu Elektrolytstörungen und niedrigem Blutdruck führen, die lebensbedrohlich sein können.
  • Harn- und Nierenprobleme: Dehydrierung kann zu Harnwegsinfektionen und Nierensteinen führen.
  • Nährstoffmangel: Vitamin- und Mineralstoffmängel sind mit kontinuierlichem Fasten verbunden.
  • Ohnmacht: Dehydrierung und Hypoglykämie erhöhen das Risiko, in Ohnmacht zu fallen.
  • Gestörte Ernährung: Bei manchen Menschen kann nach dem Fasten ein erhöhtes Essensdrang auftreten, was das Risiko für eine gestörte Ernährung erhöht.

Trockenfasten-Ergebnisse

Das Trockenfasten wirkt sich auf verschiedene Menschen auf unterschiedliche Weise aus. Bislang gibt es keine spezifischen Untersuchungen darüber, wie lange es dauert, bis sich Ergebnisse zeigen.

Es wird von vielen Faktoren abhängen, unter anderem:

  • allgemeiner Gesundheitszustand
  • Alter
  • tägliches Aktivitätsniveau
  • wie oft du fastest

Trockenfasten abnehmen
              Trockenfasten abnehmen

Andere Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren
Fasten hat zwar einige Vorteile, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren, wenn das Ihr Ziel ist. Diese Methoden führen mit größerer Wahrscheinlichkeit zu dauerhaften Ergebnissen ohne das Risiko von Komplikationen.

  1. Ernähre dich gesund: Iss einen hohen Anteil an Obst, Gemüse und magerem Eiweiß. Ersetze raffiniertes Getreide durch Vollkorn und vermeide den Zusatz von Zucker, um die Gewichtsabnahme zu fördern, ohne dabei wesentliche Nährstoffe zu vernachlässigen.
  2. Trink Wasser: Wenn du hydratisiert bleibst, wird der Hunger kontrolliert und die Grundfunktionen deines Körpers unterstützt.
  3. Trainiere regelmäßig. Das beste Trainingsprogramm zur Gewichtsabnahme umfasst sowohl Herz-Kreislauf- als auch Gewichtheben. Beim Herz-Kreislauf-Training werden pro Einheit mehr Kalorien verbrannt, während beim Gewichtheben die Muskeln aufgebaut werden, wodurch die Kalorienverbrennung in Ruhe gesteigert wird.

Das Fazit: Trockenfasten abnehmen ?!

Trockenes Fasten ist, wenn man Nahrung und Flüssigkeit meidet. Befürworter sagen, dass es zur Gewichtsabnahme und zur Verbesserung des Immunsystems beiträgt, aber es gibt keine soliden Beweise für diese Behauptungen.

Am wichtigsten ist, dass Trockenfasten sehr gefährlich sein kann. Es kann zu Dehydrierung und anderen Komplikationen führen, besonders wenn es wiederholt wird. Es gibt gesündere und sicherere Wege, um zu fasten oder Gewicht zu verlieren.

Trockenfasten abnehmen