Welche Nahrungsmittel enthalten viel Leptin?

 

Leptin Lebensmittel Tabelle

Leptin Lebensmittel Tabelle

Hast du ein unergründliches Loch im Bauch, auch nach dem Essen? Möglicherweise sind hoch leptinhaltige Lebensmittel daran schuld.  Leptin Lebensmittel Tabelle

Du kannst dieses „Hungergefühl“ vermeiden, indem du diese Nahrungsmittel in deiner Ernährung aufnimmst.

Du isst jeden Tag ein ausgewogenes Mittagessen – aber am Nachmittag verhungerst du. Du gehst mit Freunden zu einem gesunden Abendessen aus – bist aber versucht, auf dem Heimweg ein Eis zu essen. Warum bist du die ganze Zeit hungrig? Wenn du den Wunsch hast, dich unkontrolliert zu ernähren, könnte es sein, dass du eine Leptin-Störung hast – etwas, das du beeinflussen kannst, indem du mehr von dem, was wir „Leptin-Nahrung“ nennen, in deine Ernährung aufnimmst.

Denk daran, dass das ständige Hungergefühl auch mit einer Reihe anderer Faktoren zusammenhängen könnte: z.B. psychologische Probleme oder Depressionen, Stress, Dehydrierung oder Auswirkungen von Medikamenten. Oder vielleicht hast du den Tag damit begonnen, dass du das Frühstück ausgelassen hast. Oder vielleicht wirst du hungrig, wenn du Fotos von lecker aussehendem Essen auf Fotos (manche nennen es „Foodporn“) ansiehst, die wir bei Pinterest, auf Facebook und in der Werbung sehen. Leptin Lebensmittel Tabelle

Aber wenn du ständig sagst: „Ich verhungere“, könnte es sein, dass du eine Leptin-Resistenz hast – und von den Arten von „Leptin-Lebensmitteln“ profitieren kannst, über die du weiter unten lesen wirst.

Leptin Lebensmittel Tabelle

Leptin-Resistenz unter der Lupe
Was ist Leptin? Offiziell 1994 von Wissenschaftlern entdeckt, hat Leptin eine Vielzahl von Spitznamen, darunter „das Sattheitshormon“, „das Übergewichtshormon“ und „das Hungerhormon“. Leptin wird in den Fettzellen Ihres Körpers produziert, zirkuliert in Ihrem Blutkreislauf und sendet Signale an dein Gehirn, um zu signalisieren, dass du aufhören kannst zu essen, dass du satt bist. Gleichzeitig sendet Leptin Signale an das Gehirn, um den Stoffwechsel „anzuschalten“ und damit zu beginnen, Nahrung in Energie umzuwandeln.

Wenn der Leptinspiegel steigt, hast du einen verminderten Appetit. Wenn der Leptinspiegel sinkt, hat dies ein Hungergefühl zur Folge. Ebenso erhöht ein steigender Leptinspiegel Ihre Stoffwechselrate, während ein sinkender Spiegel Ihren Stoffwechsel verlangsamt.

Ein Bericht im Indian Journal of Endocrinology and Metabolism erklärt dies so: „Leptin spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Nahrungsaufnahme und der Aufrechterhaltung der metabolischen Homöostase. Obwohl wenig über den Prozess der Leptin-Sekretion bekannt ist, geht man davon aus, dass Insulin – das eine wichtige Rolle im Glukose- und Lipidstoffwechsel spielt – die Leptin-Sekretion kurzfristig über einen posttranskriptionellen Mechanismus und langfristig über den Glukosestoffwechsel reguliert.

Kurz gesagt: Leptin reguliert sowohl den Appetit als auch den Stoffwechsel. Wenn der Körper eine Leptinresistenz erfährt, wird er nicht die Botschaft erhalten, mit dem Stoffwechsel zu beginnen.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Leptin-Resistenz zu entwickeln. Neben den oben aufgeführten Faktoren – schlechte Ernährung, Depressionen, Stress oder Dehydrierung – können auch andere Faktoren ins Spiel kommen, darunter Bewegungsmangel und eine sitzende Lebensweise. Auch Schlafmangel kann die Leptinresistenz erhöhen. Eine Studie an der Laval-Universität in Quebec zeigte, dass sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht zu höheren Leptinwerten führen.

Leptin Lebensmittel Tabelle

Welche Nahrungsmittel enthalten viel Leptin?
Welche Nahrungsmittel erhöhen also unsere Leptinempfindlichkeit (oder anders ausgedrückt, vermindern unsere Leptinresistenz) und halten so unseren Appetit normaler? Es ist schwierig zu sagen, welche Nahrungsmittel einen hohen Leptin-Gehalt haben, da die Forschung zu diesem Thema minimal ist. Man kann jedoch nichts falsch machen, wenn man diese sieben Wahlmöglichkeiten in seiner Ernährung behält, um seinen Hunger einzudämmen:

  • Äpfel: Die Forschung hat gezeigt, dass Pektin – wie es in Äpfeln gefunden wird – die Leptinresistenz wirksam zurückdrängen kann.
  • Haferflocken: Haferflocken sind reich an Ballaststoffen und bekannt dafür, dass sie den Insulinspiegel senken, und können dazu beitragen, dieses „Hungergefühl“ zu verhindern.
  • Magere Proteine: Das Protein, das in Pute, Huhn und anderem mageren Fleisch enthalten ist, kann dazu beitragen, den Stoffwechsel anzukurbeln und die Leptinresistenz zu verringern. Dasselbe gilt für Fisch, der eine erste Wahl im Kampf gegen die Leptinresistenz ist.
  • Grüner Tee: Eine europäische Studie mit Mäusen hat gezeigt, dass grüner Tee die Leptinresistenz wirksam verringert.
  • Mandeln: Neben den essentiellen „gesunden“ Fetten, Ballaststoffen und Proteinen, die Sie aus Mandeln gewinnen, erhalten Sie auch essentielle Fettsäuren, die den Stoffwechsel und die Leptinempfindlichkeit fördern.
  • Brokkoli: Auch Brokkoli, ein Gemüse, das reichlich Kalzium und Vitamin C enthält, soll die Leptinresistenz senken.
  • Eier: Eier sind für ihren Beitrag an Vitamin B12 und Proteinen bekannt und können Ihren Stoffwechsel ankurbeln und dazu beitragen, dass Sie nicht leptinresistent werden.

Leptin Lebensmittel Tabelle


Im Allgemeinen solltest du Obst und Gemüse bei deinen Mahlzeiten immer im Mittelpunkt stehen. Die beste Auswahl: Grapefruit, Wassermelone, Birnen und Heidelbeeren zusammen mit violetten Süßkartoffeln, Paprika, Salat, Karotten und Zucchini.
Leptin Lebensmittel Tabelle

error: