Wieviel kann man In 2 Wochen abnehmen?

In 2 Wochen abnehmen! Der nächste Urlaub steht bevor, die Hochzeit  oder einfach nur der nächste Sommer. Chirurgie und Gewichtsabnahme-Pillen gehören zu den Optionen, die viele Menschen nutzen, um schnell große Mengen an Gewicht zu verlieren.

Es geht jedoch auch auf ganz natürlichem Wege, ohne Operationen oder teure Pillen. Man muss sich nur vor Augen führen, dass dieses Gewicht, welches man jetzt loswerden möchte nicht einfach plötzlich Übernacht da war. Deshalb muss man sich Zeit lassen um gesund abzunehmen, denn so kann man dann dieses neue Gewicht dann auch langfristig halten.

Wenn du aber in möglichst viel in 2 Wochen abnehmen willst, dann befolge einfach folgende Tipps:

In 2 Wochen abnehmen

1. In 2 Wochen abnehmen durch Wasser

Umstellung auf reines Trinkwasser. Wasser spült dein System aus, entfernt nicht benötigte Giftstoffe und erleichtert das Abnehmen. Darüber hinaus ist Wasser kalorienfrei, was es zu einer viel besseren Wahl als zuckerhaltige Getränke macht. Wenn du dich nur auf Wasser beschränken kannst, steigen deine Chancen, Gewicht zu verlieren, sogar noch. Wenn du von Zeit zu Zeit etwas Aromatisiertes brauchst, wähle ungesüßten Tee.

Diese sollten rund um die Uhr getrunken werden, außer direkt vor dem Training. Dann kannst du gerne eine Tasse schwarzen Kaffee (oder einen Spritzer Magermilch) trinken. Der Koffeinstoß soll dir einen Kick geben und dich etwas härter trainieren lassen.

Es hat sich herausgestellt, dass Trinkwasser nicht nur ein Sättigungsgefühl vermittelt, sondern auch den Stoffwechsel ankurbeln kann. Neuere Studien zeigen, dass das Trinken von zwei Gläsern kaltem Wasser deinen Stoffwechsel für 15-20 Minuten um etwa 40% steigern kann. Die Teilnehmer an diesen Studien zur Gewichtsabnahme haben Berichten zufolge innerhalb von drei Monaten 15 Pfund abgenommen, hauptsächlich durch das ausschließliche Trinken von Wasser.


2. Kein Fastfood mehr

Jemand, der eine Standarddiät befolgt, kann es sich in der Regel leisten, ein- oder zweimal Junk-Food zu essen, ohne größere Auswirkungen zu erleiden. Für extremere, kurzfristige Gewichtsverlustziele muss Junk Food jedoch vollständig vermieden werden. Finger weg von fetthaltigen, fetten Lebensmitteln sowie von solchen mit hohem Zuckergehalt. Alles, was paniert, gebraten, mit Schokolade überzogen, verpackt oder mit Zucker aufgefüllt und konserviert wird, ist tabu.

Lies auf jeden Fall die Etiketten. Sogar Dinge wie Joghurt und Müsliriegel können Kraftpakete aus Zucker sein. Viele Menschen halten sie zwar für gesund, aber in Wirklichkeit sind sie es nicht.


3. Streiche die weißen Kohlenhydrate aus

Alles, von Nudeln bis zu Keksen, ist voller einfacher Kohlenhydrate, die eigentlich getarnter Zucker sind. Diese kleinen Schurken erhöhen unseren Insulinspiegel, vergrößern unsere Fettreserven und erhöhen letztlich unser Körpergewicht. Um den Spike zu senken, schneiden Sie die verarbeiteten Kohlenhydrate heraus – das heißt, weißen Reis, Brot und Kartoffeln, zusätzlich zu Keksen, Kuchen, Donuts, Chips, Brezeln und Eiscreme.

Es ist vielleicht besser, wenn du die Kohlenhydrate ganz allgemein weglässt. Seien wir ehrlich: In 2 Wochen abnehmen ist eine große Herausforderung. Um deinen Körper in Ketose zu versetzen, wo er sich von deinen Fettspeichern und nicht von deinen Glykogenspeichern ernährt (weil diese erschöpft sind), musst du völlig auf Kohlenhydrate verzichten oder sie ganz weglassen. Zusätzlich zum Verzicht auf Süßigkeiten musst du stärkehaltiges Gemüse (Kartoffeln, Kürbisse, Karotten), Vollkorngetreide (einschließlich Quinoa und brauner Reis) und zuckerhaltige Früchte wie Bananen, Orangen und Äpfel vermeiden.

Außerdem macht der Hunger die Versuchung, den alten Gewohnheiten nachzugeben, umso größer. Wenn man sich konsequent und gesund ernährt, hält man sich das andere Verlangen vom Leib. Wenn man satt ist, trifft man bessere Entscheidungen.


4. Iss kalorienarme“ Lebensmittel

Die Theorie besagt, dass einige Lebensmittel so viel Energie zur Verdauung benötigen, dass der Verzehr mehr Kalorien verbrennt, als die Lebensmittel enthalten. Aber selbst wenn Du beim Verzehr dieser Lebensmittel keine Kalorien verbrennst, wirst Du auch nicht viele Kalorien aus ihnen herausbekommen und bist somit dennoch auf der sicheren Seite.

Bei Gemüse empfiehlt es sich, mehr Spargel, Rübenwurzel, Brokkoli, Kohl, Blumenkohl, Sellerie, Gurke, Knoblauch, grüne Bohnen, Salat, Zwiebel, Radieschen, Spinat, Rüben und Zucchini zu essen. Bei den Früchten sind Blaubeeren, Kantaloupe, Preiselbeeren, Grapefruit, Honigtau, Zitronen, Limetten, Orangen, Mangos, Papayas, Himbeeren, Erdbeeren, Tomaten, Mandarinen und Wassermelonen am beliebtesten.


5. Wähle magerere Proteine und nimm mehr Gemüse

Entscheide dich anstelle von Rind- und Schweinefleisch für magerere Fleischsorten wie Huhn oder Fisch. Der Verzehr von Fisch ist besonders hilfreich, weil die Fettsäuren im Fisch Ihrem Körper die wohltuenden Öle geben, die er braucht, und den Drang zum Verzehr von fettigen oder dick machenden Lebensmitteln unterdrücken können.

Und was das Gemüse betrifft, es sollte zu jeder Mahlzeit reichlich gegessen werden. Frühstück, Mittag- und Abendessen – stapele es auf. Sie sind nahrhaft und in der Regel nicht voller Kalorien oder Zucker (auch hier keine Kartoffeln) und halten Sie satt. Sie sind der schnellste Weg zum Abnehmen, den es gibt.

 

6. Überlegen Dir eine Modediät sehr genau

Tatsache ist, dass auf kurze Sicht eine Modediät funktionieren kann. Wenn man sehr schnell abnehmen will und es einem egal ist, ob man wieder zunimmt, dann könnte eine Modediät oder Crashdiät in dieser Situation für einen in Ordnung sein. Man muss sich nur bewusst sein, dass sie im Allgemeinen nicht gesund sind und ihre Wirkung nicht lange anhält.

Eine der häufigsten Modediäten ist im Moment die Saftkur. Ein weiterer Kandidat ist das Detoxen – beides sind Diäten auf Flüssigkeitsbasis. Wobei man sagen muss, dass es eigentlich keine Diäten sind, sondern Entgiftungskuren. Aber dadurch, dass man schnell abnimmt, nutze viele diese Methoden als Crashdiät um z.B. schnell in 2 Wochen abzunehmen.

Beide bringen schnelle Ergebnisse, sind aber schwer einzuhalten und sollten nicht lange angewendet werden.

Das könnte dich auch interessieren : Bester Sport zum Abnehmen 
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀1 Kg pro Woche abnehmen