Wie kann man an der Hüfte abnehmen?
Wie man an der Hüften abnehmen kann:

Hüften und Oberschenkel sind ein üblicher Speicherplatz für überschüssiges Fett, insbesondere bei Frauen. Es mag zwar verlockend sein, diesen Bereich „punktuell zu trainieren“, aber es ist kein realisierbares Ziel. Nur eine allgemeine Gewichtsabnahme kann die Größe eines Körperteils reduzieren. Bei der Gewichtsabnahme und der Reduzierung des Körperfetts wirst du feststellen, dass du zusätzlich zum Rest deines Körpers auch das um deine Hüften herum gespeicherte Fett verlierst. Wenn du dieses Fett verlieren möchtest, musst du eine Kombination aus Diät, Herz-Kreislauf- und Kräftigungsübungen ausprobieren.

An der Hüften abnehmen

1. Führe eine Woche lang ein Essenstagebuch, wenn du an der Hüfte abnehmen willst 

Fahre mit dem Essen in normaler Weise fort. Du kannst dieses Tagebuch als Grundlage für eine Ernährungsumstellung verwenden. Ein Essensjournal kann dir Einblick in deine Ernährung geben und dir Hinweise darauf geben, was du ändern kannst, um Gewicht zu verlieren. Achte auf Portionsgrößen, Snacks, flüssige Kalorien oder fettreichere Lebensmittel, die du normalerweise isst. Markiere diese Punkte oder erstelle eine Liste, um dir den Einstieg in dein Ernährungsplan zu erleichtern.

Führe weiterhin dein Essenstagebuch, wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren. Studien zeigen, dass diejenigen, die sich an ihr Nahrungsmitteltagebuch halten, langfristig erfolgreicher beim Abnehmen sind.

An der Hüfte abnehmen


2. Reduziere deine Kalorienaufnahme um 500 Kalorien täglich
Indem du die Menge, die du isst, reduzierst, kannst du deinem Körper signalisieren, dass er anfangen soll, sein gespeichertes Fett (einschließlich des in deinen Hüften gespeicherten Fettes) zur Energiegewinnung zu nutzen. Um Gewicht zu verlieren und überschüssiges Körperfett im gesamten Körper und in den Hüften zu reduzieren, musst du Kalorien reduzieren. Eine verringerte Kalorienaufnahme führt mit der Zeit zu einer Gewichtsabnahme.

Ein Defizit von 500 Kalorien pro Tag führt im Allgemeinen zu einer Gewichtsabnahme von etwa 0,45 kg pro Woche, was von Fachleuten als sichere und gesunde Gewichtsabnahme angesehen wird. Nutze dein Essensjournal, um herauszufinden, welche Arten von Lebensmitteln du reduzieren musst, um ein Defizit von 500 Kalorien zu erreichen.


3. Wähle kalorienärmere Lebensmittel
Ein weiterer Punkt, auf den du dich konzentrieren solltest, um dir beim Abnehmen zu helfen, neben der Beobachtung von Kalorien und Portionsgrößen, ist die Wahl kalorienärmerer Lebensmittel. Lebensmittel, die portionsgerecht und kalorienarm sind, sind die beste Wahl, wenn es um Gewichtsabnahme geht. Wähle kalorienarme und magere Eiweiß-Lebensmittel wie: Geflügel, Eier, fettarme Milchprodukte, Schweinefleisch, Meeresfrüchte, Hülsenfrüchte und Tofu.

An der Hüfte abnehmen

Entscheide dich für 100% Vollkorn ohne Gewürze oder Soßen. Vollkorngetreide ist nahrhafter, da es mehr Ballaststoffe und andere Nährstoffe enthält. Kaufe Getreide ohne Zusätze oder Sauce, um die Kalorien zu minimieren. Die meisten Obst- und Gemüsesorten sind von Natur aus kalorienarm. Sei vorsichtig, wenn du Dosen- oder Tiefkühlprodukte kaufst. Achte darauf, dass sie keine zugesetzten Gewürze, Soßen oder zugesetzten Zucker enthalten.


4. Flüssigkalorien begrenzen
Häufig sind flüssige Kalorien für einen großen Teil der überschüssigen Kalorien in der Ernährung verantwortlich. Außerdem kann ein vollständiger Verzicht darauf wirklich helfen, Gewicht zu verlieren. Flüssige Kalorien sind in einer Vielzahl von Getränken enthalten. Die Einschränkung oder der völlige Verzicht auf diese Art von Getränken ist die beste Idee, um deinen Gewichtsverlust zu unterstützen. Begrenze Getränke wie: normale Cola, Vollmilch, Säfte und Saftcocktails, Alkohol, süßen Tee, gesüßte Kaffeegetränke, Energiegetränke und heiße Schokolade.

Obwohl einige Getränke keine Kalorien enthalten, sollten sie aufgrund der hohen Mengen an künstlichen Süßungsmitteln und anderen Zusatzstoffen begrenzt werden. Limitiere also auch Dinge wie: Diät-Cola, Light-Energie-Getränke und und sonstige Light- oder Zerogetränke. Verwende klare, feuchtigkeitsspendende Flüssigkeiten wie: Wasser, aromatisiertes Wasser, ungesüßten koffeinfreien Kaffee und koffeinfreien, ungesüßten Tee. Trinke davon am Besten 8 -13 Gläser täglich.


5. Training von mindestens 30 Minuten, 5 Tage pro Woche
Du kannst das Hüftfett nicht reduzieren, ohne das gesamte Körperfett zu reduzieren. Du kannst auch nicht die richtige Stelle erkennen, wenn du nur Straffungsübungen oder Krafttraining durchführst. Das Einbeziehen regelmäßiger Cardio-Übungen ist ein wichtiger Bestandteil, der dir hilft, dein Endziel zu erreichen. Gesundheitsexperten empfehlen, jede Woche 150 Minuten Übungen mittlerer Intensität zu machen. Dies kann Walking/Jogging, Radfahren, Schwimmen oder Tanzen umfassen.

Wenn du eine schnellere Reduktion deiner Hüften erleben möchtest, solltest du an 5 bis 6 Tagen pro Woche 1 Stunde oder bis zu 300 Minuten pro Woche trainieren. Schließe Cardio-Übungen ein, die dafür bekannt sind, dass sie schlank machen und die Oberschenkel straffen. Aktivitäten wie Laufen/Joggen, die Benutzung des Stair Master oder Radfahren sind hervorragend geeignet, um Kalorien zu verbrennen und Ihre Beine zu straffen.


6. Mache Kniebeugen.
Diese beliebte Übung trainiert deine Hüften, deinen Hintern, deine Oberschenkel und deinen Bauch. Die Entwicklung der Muskeln in diesen Bereichen, kombiniert mit einem allgemeinen Fettabbau, kann bei der Straffung der Muskeln helfen (zeigt die Definition der mageren Muskeln). Beginne mit hüftbreiten Füßen. Leg deine Hände in Gebetsposition in die Mitte deiner Brust.

An der Hüften abnehmen

Während du dein Gewicht auf die Fersen legst, setze dich hin, als würdest du versuchen, auf einem Stuhl zu sitzen. Drücke dein Gesäß hinter dir heraus und gehe so weit wie möglich nach unten oder bis deine Oberschenkel fast parallel zum Boden sind. Halte an, wenn deine Oberschenkel parallel zum Boden sind. Steige langsam wieder in deine Ausgangsposition auf. Wiederhole dies 10 bis 20 Mal oder nach Bedarf.

An der Hüfte abnehmen