6 wissenschaftlich untermauerte Tipps zum Abnehmen durch joggen

Laufen kann dir helfen, Gewicht zu verlieren, aber nicht auf die Art und Weise, wie du vielleicht denkst. Folge diesen Tipps, um deinen Weg zur Gewichtsabnahme zu gehen. Laufen ist dank seiner leichten Zugänglichkeit eines der besten Trainings zur Gewichtsabnahme.   Abnehmen durch Joggen   Wie kann man gesund abnehmen ?

Auch die Beachtung der Ernährung, die Integration von Krafttraining in den Tagesablauf und ausreichend Schlaf sind wichtige Faktoren für die Gewichtsabnahme. Auch das Timing spielt eine Rolle, da einige Untersuchungen darauf hindeuten, dass das Laufen am Morgen optimal für die Gewichtsabnahme ist. Verbrennt Schwimmen Kalorien? Ja. Wie steht es mit Radfahren? Ja. Wie wäre es mit einem schicken Fitness-Retreat in Südfrankreich? Oui.

All diese Dinge eignen sich hervorragend zur Gewichtsabnahme, aber sie haben eine höhere Einstiegshürde im Vergleich zum Laufen. Man braucht einen Schwimmbecken, ein Fahrrad und ein sechsstelliges Gehalt. Aber wenn du dir auch nur ein günstiges Paar Laufschuhe leisten kannst, dann kannst du laufen. Du kannst bei heißem Wetter laufen. Du kannst auch bei kaltem Wetter laufen. Du kannst im Schnee laufen. Du kannst im Regen laufen. Du kannst mit einem Freund laufen. Du kannst alleine laufen. Du kannst sogar jeden einzelnen Tag laufen, wenn du dich gut erholen kannst. Abnehmen durch Joggen

 

Es ist diese Art der Zugänglichkeit, die das Laufen zu einem der besten Trainingsarten zur Gewichtsabnahme macht. Man braucht nur ein Paar anständige Schuhe, etwas Kreativität und vielleicht ein oder zwei Freunde, um einen Geh- oder Laufplan zu entwickeln“, sagt Dr. Daniel O’Connor, Professor für Gesundheit und menschliche Leistungsfähigkeit an der Universität Houston. Es ist günstiger, als in ein Fitnessstudio zu gehen oder einen persönlichen Trainer zu haben.

Abnehmen durch joggen 1

Das ist eine große Sache, wenn man bedenkt, dass Zeit und Möglichkeiten zu den größten Hürden gehören, die man zu überwinden hat, wenn man versucht, Fitness zu einer Priorität zu machen. Jeder hat mit vollen Terminkalendern und konkurrierenden Prioritäten zu tun, daher ist es oft schwierig, etwas neues in die Routine einzubringen, ohne dafür etwas anderes wegzulassen.


Du musst immer noch einige Dinge verschieben, um das Laufen zu einem ernsthaften Teil deines Lebens zu machen, aber die Möglichkeit, kostenlos direkt vor die Haustür zu rennen, beseitigt einige sehr konkrete Hindernisse.

Dennoch ist das Laufen zur Gewichtsabnahme etwas komplizierter als auf dem Bürgersteig zu laufen und zu hoffen, dass die Pfunde schmelzen. Es gibt eine Strategie, und wir können helfen. Hier finden du alles, was du über das Laufen zur Gewichtsabnahme wissen solltest.  Abnehmen durch Joggen

Abnehmen durch Joggen

Wie kann man abnehmen durch joggen?

Es gibt eine Milliarde Vorteile des Laufens – einschließlich der Gewichtsabnahme. Aber das Laufen ist kein Argument dafür, die Ernährung zu ignorieren, vor allem, wenn man versucht, Gewicht zu verlieren. Es kann sogar passieren, dass du an Gewicht zunimmst.

Die meisten Menschen überschätzen die Kalorien, die sie beim Laufen verbrennen. Als sehr allgemeine Schätzung lässt sich sagen, dass man etwa 100 Kalorien pro Kilometer verbrennt. Wenn du also zwei oder drei Kilometer läufst, verbrennst du etwa 200 bis 300 Kalorien. Ein solides Training, nicht wahr? Nur weil du anfängst zu laufen, heißt das nicht, dass du dir nicht bewusst sein musst, was du isst. Die Realität sieht so aus, dass du ein Gesamtkaloriendefizit schaffen musst, wenn du Gewicht verlieren willst.

Beim Abnehmen geht es darum, ein Kalorienungleichgewicht zu schaffen, bei dem man etwas mehr Kalorien verbraucht als man verbraucht, sagen wir 200 Kalorien pro Tag. Während es also völlig normal ist, sich nach einem Lauf nach etwas Süßem oder Kohlenhydratreichem zu sehnen, musst du deine Gelüste im Zaum halten, wenn eine Gewichtsabnahme dein ultimatives Ziel ist.


Wie viele Tage pro Woche sind erforderlich um durch joggen abzunehmen?

Mach dich nicht verrückt. Wenn es ums abnehmen geht, ist es wichtig, sich zu bewegen und Kalorien zu verbrennen. Wenn du Sprints magst, bei denen mehr Kalorien pro Minute verbrannt werden, dann solltest du es tun. Wenn du aber lieber gehen oder langsamer joggen willst, musst du einfach mehr Zeit aufwenden, um diese Kalorien zu verbrennen.

Eine Studie über Medizin & Wissenschaft im Sport & Training ergab jedoch, dass Läufer über einen Zeitraum von sechs Jahren mehr Gewicht verloren als Walker, was möglicherweise auf den Nachverbrennungseffekt zurückzuführen ist. Wenn man mit einer hohen Intensität läuft, entsteht eine Nachverbrennung, d.h. wenn der Körper weiterhin Kalorien verbrennt, wenn man sich nicht mehr bewegt. Beginne mit drei 30-Minuten-Läufen pro Woche. 30 Sekunden zu sprinten und sich dann 30 Sekunden bis zu einer Minute zu erholen.


Wie verliert man mit Krafttraining Gewicht?

Cross-Training ist aus mehreren Gründen wichtig: Erstens macht es dich zu einem stärkeren Läufer und verringert dein Verletzungsrisiko. Das Laufen ist nur dann hart für die Gelenke, wenn man nicht die Muskeln hat, die sie stützen. Zweitens hilft dir das Gewichtheben, Gewicht zu verlieren. Je mehr magere Muskelmasse du hast, desto mehr Kalorien verbrennst du in Ruhe. Mehr Muskelmasse bedeutet mehr verbrannte Kalorien, auch wenn du nur herumsitzt.

 

Wie erreicht man das Läuferhoch?

Das Läuferhoch: Eine Studie des Journal of Experimental Biology zeigt, dass beim Laufen Hormone (Endocannabinoide) freigesetzt werden, die mit Vergnügen assoziiert werden. Sie können dafür sorgen, dass du noch mehr zu verlangst. Aber mach dir keine Sorgen, wenn die Idee eines Läufer-Highlights noch weiter entfernt ist als die eines Marathons. Du brauchst nur den Punkt zu überwinden, an dem das Laufen total beschissen ist.

Dein Körper ist dafür gemacht, zu laufen, aber du wirst nicht die Kondition haben, wenn du es nie tust. Arbeite dich durch regelmäßiges Laufen nach oben (siehe: die drei Mal pro Woche, die wir oben erwähnt haben), und es sollte sich im Laufe eines Monats natürlicher anfühlen. Bevor man sich versieht, kann die Gewichtsabnahme sogar zu einem nebensächlichen Gedanken werden.

Abnehmen durch joggen 2

Ist es besser, morgens zu trainieren? abnehmen durch joggen

Es ist zwar nicht immer angenehm, sich früher aus dem Bett zu rollen, aber das Laufen am Morgen ist aus verschiedenen Gründen eine gute Gewohnheit. Erstens hast du es dann schon hinter dir und du musst dir keinen Kopf mehr darüber machen. Außerdem können die Morgenkilometer dich produktiver und kommunikativer im Umgang mit deinen Kollegen und Freunden machen, denn Studien haben ergeben, dass das Laufen deine Konzentration und dein Urteilsvermögen schärfen kann.


Neueren Untersuchungen zufolge sind Menschen, die morgens trainieren, erfolgreicher beim Abnehmen als diejenigen, die nachts trainieren. In der Studie teilten die Forscher 48 Frauen in zwei Gruppen auf. Eine, die sechs Wochen lang morgens aerobes Training machte, und eine andere, die abends trainierte. Sie wurden gebeten, ihre Essgewohnheiten während der Zeit aufzuzeichnen. Die
Ergebnisse zeigten, dass die Frühaufsteher weniger Kalorien über den Tag verteilt zu sich nahmen und letztlich mehr Gewicht verloren als die Nachtschwärmer.

 

Andere Studien haben herausgefunden, dass das Training im Fastenzustand, d.h. das Laufen vor dem Frühstück am Morgen, mehr Fett verbrennt als das Laufen nach dem Essen. Wenn du jedoch auf nüchternen Magen losziehst, solltest du eine kürzere und leichtere Strecke wählen, damit du nicht auf halber Strecke straucheln musst.

Abnehmen durch Joggen


Warum ist es wichtig, genügend Schlaf zu bekommen? Abnehmen durch Joggen

Während die Beibehaltung guter Gewohnheiten während des Tages wie z.B. gutes Essen und regelmäßiges Training entscheidend für den Gewichtsverlust sind, ist die Ruhe in der Nacht genauso wichtig um die Pfunde loszuwerden. In einer Studie, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde, haben Forscher herausgefunden, dass Menschen, die zu wenig schlafen, mit größerer Wahrscheinlichkeit einen höheren Body-Mass-Index und einen größeren Taillenumfang haben als diejenigen, die ausreichend Schlaf bekommen haben.


Die gute Nachricht ist, dass das Laufen dir helfen kann, leichter und tiefer einzuschlafen. Zahlreiche Studien haben ergeben, dass tägliche aerobe Übungen – insbesondere die moderate bis intensive Art, wie Cardio-, Krafttraining und Yoga  unsere Schlafqualität verbessern, was uns hilft, die Folgen von Schlafentzug wie ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stoffwechselprobleme zu vermeiden. Wenn du abends joggst, solltest du dir vor dem Schlafengehen genügend Zeit lassen, um deine Körpertemperatur und Herzfrequenz zu senken.  Sonst könnte es sein, dass du noch sehr aufgewühlt bist, und nicht gut einzuschlafen kannst.

Abnehmen durch Joggen

 

Das könnte Dich auch interessieren: 10000 Schritte abnehmen Erfahrungen