Abnehmen aber nicht an der Brust

So kannst du ohne Verlust der Brustgröße abnehmen:
Jede Frau ist sich der beunruhigenden Tatsache bewusst, dass man mit dem Abnehmen nach hartem Training auch an der Brust abnimmt. Dies geschieht, weil die Brüste hauptsächlich aus Fett (Fettgewebe) bestehen, und genau wie du Fett vom Rest deines Körpers verlierst, verlierst du auch dort etwas an Volumen. Dies ist jedoch kein Grund, sich von einem durchtrainierten Körper fernzuhalten. Wir zeigen dir Möglichkeiten auf, wie du für einen schlankeren Körper sorgen kannst, ohne Kompromisse bei deiner Brustgröße einzugehen. Für Laien, es geht darum, die Brustmuskeln aufzubauen, die direkt unter der Brust liegen.

Abnehmen aber nicht an der Brust

1. Kräftige deine Brustmuskulatur – Abnehmen, aber nicht an der Brust

Die Brustmuskeln sind die Muskeln, die unsere Brust mit den Oberarmen und Schultern verbinden. Da sich die Brüste auf den Brustmuskeln befinden, trägt die Stärkung dieser Muskeln zu einer Straffung und Festigung der Brüste bei. Durch die Anwendung von Brustübungen wird die Brustmuskulatur gestärkt. Je mehr Brustmuskeln du bekommst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Brüste voller und fester werden. Führe Übungen wie Schrägbankdrücken, Liegestützen und Dips durch, die auf deine oberen, mittleren, unteren und inneren Brustkorb abzielen.


2. Fokus auf Krafttraining
Wenn du abnimmst, neigst du dazu, Fett aus deinem Brustbereich zu verlieren. Wenn du regelmäßig Cardio machst, verlierst du sowohl Muskeln als auch Fett aus dem Brustbereich. Es ist wichtig, dass du dich auf ein Krafttraining konzentrieren musst, das wiederum die Brustmuskulatur aufbaut. Dies wird dazu beitragen, die perfekte Brustgröße zu erhalten.


3. Krafttraining effektiv durchführen
Wenn du Krafttraining mit leichten Gewichten durchführst, kann es sein, dass du nicht die gewünschten Ergebnisse erzielst. Vermeide also die Verwendung von 2 oder 3 kg Hanteln, wenn du Krafttraining machst. Wenn du deine Brustgröße beibehalten und gleichzeitig Gewicht verlieren möchtest, stemme schwerere Gewichte. Führe diese Übungen jedoch unter fachkundiger Anleitung durch.

Abnehmen aber nicht an der Brust


4.Liegestütze sind vorteilhaft
Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten die Brustübungen in der richtigen Form durchgeführt werden. Bei Liegestützen legst du dich auf den Bauch, wobei die Hände etwas mehr als schulterbreit auseinander liegen und die Füße zusammen. Schiebe dich nach oben, bis die Arme vollständig gestreckt sind, und hebe die Hüften an, um eine gerade Linie von den Schultern zu den Fersen zu bilden. Senke dich langsam ab, indem du deine Ellbogen beugst. Kehre in die ursprüngliche Position zurück. Schiebe dich gleichmäßig wieder nach oben und wiederholen dies.

Abnehmen aber nicht an der Brust

5. Wand-Liegestütze
Wie bei Liegestützen, nur muss man eine Wand statt des Bodens benutzen. Stelle beide Füße von der Wand weg und lege deine Handflächen auf die Wand. Beuge deine Arme und drücke dich gegen die Wand. Diese Übung hilft, die Brustmuskulatur zu stärken und so die Brustgröße zu erhalten.


6. Brust-Dips
Dies ist die beste Übung zur Stärkung deiner Brustmuskulatur und deines Trizeps. Verwende für diese Übung eine Bank oder eine Stuhlkante. Du kannst du dich auch auf den Boden hocken, mit den Knien nach oben und den Handflächen auf dem Boden, hinter dir. Lasse dich durch Beugen der Ellenbogen nach unten und drücken dich wieder nach oben, bevor du den Boden berührst.


7.Kurzhantel-Brustpressen
Dies ist eine weitere Übung, die zur Stärkung der Brustmuskulatur und des Brustgewebes beiträgt. Verwende Hanteln, die du bequem anheben kannst und mache zunächst drei Sätze (8 – 12 Wiederholungen). Wenn du stärker wirst, erhöhe die Anzahl der Wiederholungen pro Satz. Lege dich auf den Rücken auf eine Schrägbank und halte die Gewichte an den Seiten. Hebe die Gewichte über deine Brust und richte deine Arme auf, so dass die beiden Enden der Gewichte einander berühren. Senke die Gewichte langsam ab und wiederholen dies.


8.Isometrische Brustkorbkontraktionen
Isometrische Brustkontraktionen sind gut geeignet, um die Größe der Brustmuskulatur zu erhöhen. Für diese Übung benötigst du nur ein Handtuch. Du kannst diese Übung mindestens dreimal pro Woche durchführen, um beste Ergebnisse zu erzielen. Stelle dich mit schulterbreiten Füßen auf, halte das Handtuch mit ausgestreckten Armen vor deine Brust. Ziehe beide Seiten des Handtuchs gleichzeitig, wobei du deine Brustmuskeln zusammenziehst. Ziehe das Handtuch drei Minuten lang weiter. Du kannst anfangs 8 bis 10 Sätze ziehen.


9. Deine Essgewohnheiten
Natürlich hilft die Reduzierung der Kalorienzufuhr, zusätzliche Kilos abzunehmen. Wähle eine ausgewogene Ernährung und entscheide dich für Nahrungsmittel, die den Östrogen- und Phytoöstrogenspiegel erhöhen. Du kannst Leinsamen, Sojajoghurt, Sojabohnen, Sojamilch, Sesam, Kürbis, Kichererbsen und rote Bohnen verwenden. Vermeide jedoch die Einnahme von Östrogenpräparaten zur Vergrößerung der Brust.

Abnehmen aber nicht an der Brust

Fazit: Abnehmen aber nicht an der Brust!

Die Brust besteht als zum größten Teil aus Fettgewebe, wenn man jedoch seine Brust Muskeln stärkt und aufbaut, kann man trotzdem weiterhin schöne und straffe brüste haben, obwohl man einen Flach Bauch hat und vielleicht viel abgenommen hat.

Abnehmen aber nicht an der Brust

Das könnte dir auch helfen: Abnehmen und Muskeln aufbauen

error: